1st Hangout-Story - LAB18 – Raum für Inspiration, Kreativität & Transformation
LAB18 ist Ihr flexibler Raum am Ammersee bei München. Ideal für Workshops, Meetings und mehr – auf Wunsch inklusive Coaching. Jetzt anfragen und mieten!
Raum, mieten, Workshop, Meeting, Coaching
16139
post-template-default,single,single-post,postid-16139,single-format-standard,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-21.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive
kick-off

1st Hangout-Story

Vom Trainer*/Berater zum Facilitator/Enabler mutieren.

Der erste Workshop, der im LAB 18 stattfand, wurde der Bestimmung des Zukunftsraums wahrhaft gerecht. Es versammelte sich eine Gruppe erfahrener Trainer und Berater zu einem ersten Hangout, um sich der Frage zu widmen, wie ihre Rolle sich in Zukunft verändern kann und wird.

Wo liegen die Herausforderungen der Menschen und Organisationen heute und morgen? Welcher Art Unterstützung wird da Sinn machen? Wie sollte eine Begleitung dann idealtypisch aussehen? Und welche Auswirkungen hat das auf die Coaches? Wie werden sie in Zukunft arbeiten? Mit welcher Haltung und mit welchen Methoden? Viele, anfangs noch nicht ganz präzise Fragen waren Thema und gestalteten den Hangout.

Am Ende verdichteten sie sich langsam zu der einen Frage: Wenn klar ist, dass die Begleitung der Zukunft mehr und mehr dazu mutiert, in Menschen und Organisationen die versteckten Potenziale zu aktivieren und dafür den Raum zu gestalten – also zum Facilitator and Enabler zu werden, statt selbst Inputgeber und Macher zu sein, wie lässt sich dieser Ansatz dann professionell realisieren?
Eigentlich eine gute Frage für den nächsten Hangout …

*Nur aus Gründen der Lesefreundlichkeit führen wir die weibliche Rolle nicht gesondert aus und hoffen dabei auf Ihr Verständnis.