Die All-in-one Story - LAB18 – Raum für Inspiration, Kreativität & Transformation
LAB18 ist Ihr flexibler Raum am Ammersee bei München. Ideal für Workshops, Meetings und mehr – auf Wunsch inklusive Coaching. Jetzt anfragen und mieten!
Raum, mieten, Workshop, Meeting, Coaching
16378
post-template-default,single,single-post,postid-16378,single-format-standard,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-21.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive
"All-in-one"

Die All-in-one Story

Es ist schon immer wieder begeisternd, welche Energie bei einem “All-in-one” Setting entsteht.
Vor kurzen hat das LAB 18 mal wieder diesen Geist entstehen lassen. Und spürbar gemacht. Zur Freude einer Gruppe von Menschen einer Organisation, die sich einen Tag Auszeit genommen haben, um sich selbst, ihre Aufgaben und ihre Ausrichtung zu reflektieren.

All-in-one ist ein Format für Großgruppen und  heißt, dass alle Aktivitäten der Gruppe in einem Raum stattfinden. D.h. alle Gruppenmitglieder sind bei allem dabei, jederzeit über alles informiert und voll in den gesamten Prozess integriert. Die Agenda, Spielregeln, der Arbeitsprozess und Ergebnisse werden allen transparent und sichtbar gemacht und verbleiben während der gesamten Maßnahme im Raum.

Breakoutrooms? Gibt es auch, jedoch im Raum und nicht in einzelnen abgeschlossenen Kämmerlein. Diese Rooms entstehen im LAB 18 spontan. Entweder in einer der Ecken, unter Nutzung von Sofas, Sitzsäcken oder gemütlichen Sesseln. Oder spontan durch das Zusammenstellen von mobilen Wänden und Hockern oder Chairs. Einfach mitten im Raum oder vor dem Fenster. Oder draußen vor der Türe. Obwohl dann schon die Frage erlaubt sein sollte, ob das noch “All-in-one” ist.

Der Energie, die beim benannten Strategietag entstanden ist, tat das dieses Mal tatsächlich keinen Abbruch. Sie war von Beginn an hoch und dynamisch. Da tat der Wind gut, der von Zeit zu Zeit durch die offene Eingangstüre hinein und durch die großen offenen Schiebetüren hinaus wehte.
Und das Mittagessen beim FIVE ELEMENTS im Garten, während der positive Spirit im Loft wartete und die Gruppe nach der Pause wieder empfing.

Und wohl schließlich auch das kühle Bad, das die Teilnehmer am Ende des Tages im nahen Ammersee nahmen, bevor sie beim Fischer am See in der Beach Bar auschillten.

Während das LAB 18 sich so langsam wieder auf Normaltemperatur ruterkühlte und für sich festhielt – cooles Design so ein “All-in-one“. Sollten wir öfters machen.