Die Executives Story - LAB18 – Raum für Inspiration, Kreativität & Transformation
LAB18 ist Ihr flexibler Raum am Ammersee bei München. Ideal für Workshops, Meetings und mehr – auf Wunsch inklusive Coaching. Jetzt anfragen und mieten!
Raum, mieten, Workshop, Meeting, Coaching
16341
post-template-default,single,single-post,postid-16341,single-format-standard,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-21.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive
LAB 18 - Executives Story

Die Executives Story

Executives Story im LAB 18

So langsam wird deutlich – das LAB 18 scheint besonders bei Executives Story zu schreiben und beliebt zu sein.
Es wird aktuell gerne vom Top-Management namhafter Unternehmen genutzt. In einem oder zwei Tagen Auszeit werden dann das aktuelle Business reflektiert, Ideen entwickelt und Strategien harmonisiert.

Bemerkenswert ist die Geschwindigkeit. Morgens bis 09.30 Uhr “einfliegen”, dann ein schneller “Check In”, eine intensive erste Arbeitseinheit bis um die Mittagszeit. Pausen werden integriert. Es folgt ein Lunch außerhalb, spätestens 14.00 Uhr startet die Arbeitsphase am Nachmittag. Zwischendrin ein Kaffee oder ein Smoothie und weiter geht es konzentriert. Entweder schließt der Tag dann und alle fliegen wieder aus oder es folgt ein kurzes Anschlussprogramm, wie z.B. Segeln gehen. Wenn der Wind mitspielt. Und die Wellen.

260 qm, die allen Anforderungen gerecht werden

Was macht nun die Executive Story aus? Was lockt Menschen, welchen ausgewählte und exklusive Locations bestens vertraut sind und die einem extrem eng getackteten Alltag bewältigen an den Ammersee in das LAB 18?

Fragt man sie, so schätzen sie zunächst die vollkommen andere Atmosphäre im Loft, als man sie von herkömmlichen Räumlichkeiten kennt. Sie wird schon deutlich, wenn man den Raum betrifft. Der ist groß, weitläufug und licht. Verschieden gestaltete Bereiche laden ein, sich niederzulassen. Je nachdem, wonach einem gerade ist.

Schnell entsteht bei einem ersten Kaffee oder Tee Nähe zu den anderen Anwesenden. Das Getränk kann man sich selbst frisch aufbrühen oder den Service der Gastgeber nutzen. Die lesen gerne Wünsche von den Augen ab und sorgen dafür, dass man sich herzlich willkommen fühlt. Wie gute Gastgeber eben sind. Immer da, jedoch im Hintergrund bleibend. Sie wissen genau, was Gäste auf Executive Ebene bevorzugen. Diese Fähigkeit haben sie bei früheren Arbeitgebern, z.B. in der 5 Sterne Hotellerie erworben.

Dann sagen Gäste auch, dass ihnen die Flexibilität des Raumes zusagt. Das bewegliche Mobiliar lässt sich in Windeseile neu gruppieren. So kann zunächst “klassisch” an einem Besprechungstisch gestartet und die nächste Arbeitseinheit dann auf Hockern an Arbeitsinseln gestaltet werden. Die Tische sind mit zwei Handgriffen entfernt, sie sind aus Pappe. Wie übrigens einige der Möbel.

Und genau das ist auch etwas, was positiv angemerkt wird. Dieser Raum wirkt harmonisch, er bietet alles, was man an gängigen Arbeitsmitteln oder erforderlicher Technik sucht und doch ist hier alles anders. Hands-on, trotzdem wertig. Kreativität fördernd, trotzdem professionell.

Was nicht da ist, wird zeitnah geschaffen. So gibt das LAB 18 ein gutes Beispiel, wie Arbeiten der Zukunft geht.
Und inspiriert damit Menschen, es nachzutun.

Professionell von der ersten Minute an

Was die “Gäste” in der Regel nicht wissen ist, dass “gute Geister” schon von der ersten Minute der Planung einer Veranstaltung an professionell “wuseln”. Sie gestalten zusammen mit den Auftraggebern den Rahmen für einen gelungenen Event. Damit alles gerichtet ist für diesen einen oder eben auch die beiden Tage “Klausur”. Das fängt mit der Bereitstellung erforderlicher Technik, wie z.B. einer Videoschaltung an und  erstreckt sich bis zur Buchung des passenden Hotels für die Übernachtung oder die Gestaltung eines passenden Rahmenprogramms. Da kann man dem LAB 18 vertrauen. Da kennt es sich gut aus. So wird eine Executives Story geschrieben.