Die Stärken Story - LAB 18 Raum für Zukunft und Kreativität
LAB18 ist Ihr flexibler Raum am Ammersee bei München. Ideal für Workshops, Meetings und mehr – auf Wunsch inklusive Coaching. Jetzt anfragen und mieten!
Raum, mieten, Workshop, Meeting, Coaching
16312
post-template-default,single,single-post,postid-16312,single-format-standard,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-21.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive
Zu sehen ist eine Detailaufnahme von bunten Post-its

Die Stärken Story

Seine Stärken zeigen.

Die letzten zwei Tage waren mal wieder ganz im Sinne des LAB 18.
Als Host für das TOP Management Deutschland eines internationalen Keyplayers im Vertrieb konnte es alle seine Stärken zeigen.

Beim strahlendem Wetter und Sonnenschein Wohlfühlatmosphäre im lichtdurchflutenen Raum schon zum Start verbreiten. An der Cafébar zu einem Schnack einladen. An einem großen Tisch gemeinsam Orientierung und Fokus von 14 Personen entstehen lassen. Ruhebereiche für alle bereitstellen, damit die eigenen Ideen und Pläne reifen können. Mit Blick nach draußen oder gut abgeschirmt in den eigenen Laptop. Eine Präsentationsfläche, die der Vorstellung der individuellen Ideen einen geeigneten Rahmen bietet. Ein Fitness-Center, das am Ende des Tages Menschen Bewegung verschafft und sie auch körperlich so richtig fordert. Gut, dass die großen Fenster da für viel frische Luft sorgen können. Die Nähe zu abwechslungsreichem gastronomischen Angebot, so dass der Tisch mittags ganz anders gedeckt ist, wie abends.

An Tag 2 die Verwandlung in ein Kreativ-Center. Mit Sprints und Sessions an unterschiedlichen Arbeitsstationen. Da kamen alle Mittel und Medien zum Einsatz. Whiteboards, Flipcharts, Pinnwände, Tafel, Stehtische, sogar am Boden wurde skizziert und iteriert. Ein Stimmengewirr, wie im Bienenstock. Wechselnde Arbeitsgruppen, lachende Gesichter, tolle Stimmung.
Der Lunch wurde geliefert, es sollte keine Zeit verloren gehen. Also schnell mal umbauen und eine Tafel für das Mittagessen kreieren. Noch einen Café aus der Maschine zapfen und ab in die letzte Runde.
Dann alles zusammenrollen, ein letzter Blick aus dem Fenster und tschüß ….
Beim Rausgehen wollte das LAB noch wissen, wie es war. Cool. Gut.
Kommen wieder. Na also.